Kultur und Wissenschaft

Deutsch lernen in den Palästinensischen Gebieten

Das Auswärtige Amt, die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), das Goethe Institut (GI) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) sind in den Palästinensischen Gebieten für die Vermittlung der deutschen Sprache an Schulen und Hochschulen aktiv.

Deutsch lernen in den Palästinensischen Gebieten

........................................................................................................

Lernen und Forschen in Deutschland

Sie sind Schüler, Student oder Wissenschaftler und interessieren sich für einen Aufenthalt in Deutschland? Hier finden Sie Informationen über Austauschprogramme, Studien- und Forschungsmöglichkeiten.

Lernen und Forschen in Deuschland

........................................................................................................

Make it in Germany

Make it in Germany Bild vergrößern Make it in Germany (© BMWi/colourbox.de) www.make-it-in-germany.com ist das offizielle mehrsprachige Onlineportal für internationale Fachkräfte. Es informiert qualifizierte Zuwanderungsinteressierte, wie sie ihren Weg nach Deutschland erfolgreich gestalten können – von den Vorbereitungen im Herkunftsland bis zur Ankunft und den ersten Schritten in Deutschland.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

...........................................................................................................

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

Was macht Deutschland im Bereich Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP)? Logo des AKBP-Forums "Menschen bewegen" Bild vergrößern Logo "Menschen bewegen" (© Hauer & Dörfler)

Warum engagiert sich Deutschland in der AKBP und in welche Richtung soll sich dieser wichtige Bereich deutscher Außenpolitik weiterentwickeln? Antworten auf diese und weiter Fragen finden Sie auf der Webseite "Menschen Bewegen" des Auswärtigen Amtes.

Webseite Menschen Bewegen

.......................................................................................................

Links zu deutschen kulturellen Einrichtungen in den Palästinensischen Gebieten

Goethe Institut in Ramallah

Deutsch-Französisches Kulturzentrum in Ramallah

DAAD Informationszentrum in Ost-Jerusalem

Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes (DEI Jerusalem)

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Deutsche Auslandsschule Schmidt Schule

Deutsche Auslandsschule Talitha Kumi

.......................................................................................................

Dialog mit der Islamischen Welt Qantara.de Bild vergrößern (© Qantara.de)

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem deutschen Ansatz eines gezielten Dialoges mit der Islamischen Welt. In diesem Zusammenhang wurde auch das Internetportal "Qantara.de" eingerichtet.


Qantara.de - Dialog mit der islamischen Welt

Kultur und Wissenschaft

„Here I Stand“ – Luther, die Reformation und die Folgen -

#Here I stand

Vom 16. Oktober bis 11. November 2017, Montag bis Samstag 10.00 – 17.00 Uhr im Kreuzgang der Erlöserkirche in der Jerusalemer Altstadt. Gefördert durch: Vertretungsbüro der Bundesrepublik Deutschl...

500 Jahre Reformation

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Mit DW-App gerüstet für die digitale Zukunft

Screenshot von zwei Handys mit der geladenen DW-App

Mit der DW App haben Sie alles in der Hand, um ihre Welt zu verstehen und zu gestalten – jeden Tag aufs Neue. Die kostenlose DW App hält Sie immer auf dem Laufenden – mit den neuesten Schlagzeilen und detaillierten Reportagen aus Wirtschaft und Wissenschaft, Politik und Kunst, Kultur und Sport.

Das Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts

Kuti-e Bagthscha: Frauen restaurieren Emirs Pavillon in Kabul

Seit 1981 unterstützt die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des Kulturerhalt-Programms des Auswärtigen Amts die Bewahrung kulturellen Erbes in aller Welt mit dem Ziel, das Bewusstsein für die eigene nationale Identität im Partnerland zu stärken und einen partnerschaftlichen Kulturdialog zu fördern. Das Programm hat sich zu einem sehr wirkungsvollen Instrument der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik entwickelt.